Lüttge Alge - ein Produkt der Evergreen-Food GmbH

Die Algenfarm - so funktioniert es

CHLORELLA-KULTUR

Chlorella-Algen sind winzig kleine Pflanzen, die mit dem Auge kaum erkennbar sind. Unter dem Mikroskop sieht man kugelige Einzeller, die ungefähr 0,01 mm groß sind. Der botanische Name lautet Chlorella vulgaris und das bedeutet so viel wie "kleines, junges Grün". Chlorella enthält enorm viel Chlorophyll. Chlorophyll ist jener Farbstoff, der Algen und Pflanzen grün färbt. Die Alge wächst im Süßwasser und benötigt nur Luft, Licht und ein paar Nährstoffe, genau wie eine Landpflanze. Die Inhaltsstoffe der Chlorella sind enorm wertvoll für den Menschen. Um die Algen zu kultivieren, werden sie zunächst unter dem Mikroskop kontrolliert. Sie werden in kleinen Mengen hochgezogen, wie bei Landpflanzen die Jungpflanzen. Dafür wird für die optimalen Bedingungen gesorgt, wie Temperatur und Licht. Unsere sogenannten Starterkulturen kommen dann ins Gewächshaus.



Chlorella-Kultur-Evergreen-Food

Aufzucht-Starterkultur-Chlorella-Evergreen-Food

AUFZUCHT & STARTERKULTUR

Die Starterkulturen sind bereit, sich weiter zu vermehren und zu teilen. Im Gewächshaus kommen sie in Folien-Schläuche, die pro Schlauch etwa 35 Liter Wasser halten. Wir nennen diese Schläuche V-Module (vertikal). Ein Modul hat 144 dieser V-Schläuche und somit insgesamt 5.000 Liter der Algenkultur. Die Algen bekommen in den V-Schläuchen Luft, Licht und Nährmedien und werden regelmäßig kontrolliert. Alles natürlich unter ökologischen Bedingungen. Das grüne Wasser blubbert fröhlich vor sich hin und die Algen gewöhnen sich an die Bedingungen im Gewächshaus. Dann kommen sie in das große Becken. Der letzte Schritt der Algenvermehrung.

MASSENPRODUKTION

Die Algen sind nun keine Jungpflanzen mehr und dürfen in das große Becken. Zwei Becken werden als H-Modul (horizontal) betitelt und befinden sich unter einer Schutzfolie, damit nichts von außen in das Becken hineingelangt. Die Folie lässt genügend Licht durch, um das Wachstum der Algen zu garantieren. Zwischen den Folien verläuft ein Arm, der in das Wasser hineinragt und die Algen mit Luft und Nährmedien versorgt. Zusätzlich werden die Algen aufgewirbelt, so wie eine natürliche Strömung. Die Algen bleiben in Bewegung und teilen sich fleißig weiter. Die Größe des Beckens liegt bei 25 Meter auf 2 Meter, und in ein Becken passen 15.000 Liter Wasser, in das ganze Modul somit 30.000 Liter. Eine Menge Algen zum Ernten!

Massenproduktion-Chlorella-Alge-Evergreen-Food

Chlorella-Ernte-Aufarbeitun-Evergreen-Food

ERNTE & AUFARBEITUNG

Das Becken ist nun voll mit frischen Algen. Die Algen müssen geerntet werden, damit neue Algen wachsen können. Die Ernte ist eines der schwierigsten und wichtigsten Elemente in der Algenzucht. Das Verfahren ist so optimiert, dass eine feste Algenpaste geerntet wird. Die Algenpaste enthält knapp 20 Prozent Wasser. Die Paste wird nach Bedarf vorsichtig eingefroren, weiterverarbeitet oder getrocknet. Das Trocknungsverfahren ist wichtig, denn dieser Vorgang muss so schonend wie möglich geschehen, um die Inhaltsstoffe nicht zu verlieren. Dabei ist eine niedrige Temperatur notwendig. Nach Bedarf werden die Algen gemahlen, denn so werden die Zellen aufgebrochen. Die Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe wird dadurch erhöht, und die Inhaltsstoffe können vom Körper besser aufgenommen werden.

LÜTTGE ALGENPRODUKTE

Algen haben einen gewöhnungsbedürftigen Geschmack und Geruch und werden ungern als Pulver gegessen. Dazu kommt, dass das Pulver sehr fein ist und andere Lebensmittel stark grün färbt. Die Algen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden, denn die Inhaltsstoffe bauen sich dabei rasch ab. LÜTTGE sind leckere Algenprodukte, die aus regional produzierten Algen hergestellt werden. Die Produkte sind so optimiert, dass der Geschmack und Geruch der Alge gedämpft oder unterdrückt und die Inhaltsstoffe der Alge stabil im Produkt enthalten sind. Lüttge Produkte können sehr gut zu warmen und kalten Speisen verwendet werden. Sie sollten nicht erhitzt werden: Einfach oben druff!

Veredelung-Chlorella-Algenperle_Evergreen-Food


ALLES AUS EINER HAND! Alles-aus-einer-Hand-Evergreen-Food-Familienunternehmen

Die erste deutsche BIO Algenfarm liegt nahe Vechta (Regente) in Niedersachsen. Die Algen und die Produkte werden an diesem Standort hergestellt; so werden Transportwege gespart, und die Algen werden direkt frisch weiterverarbeitet.

Sie sind Landwirt oder Gärtner und interessieren sich für die Algenproduktion und für neue Kulturen? Dann melden Sie sich unter info@novagreen-microalgae.de

Sign up